»... sie singt drinnen im Herzen.«
So beschrieben die jüdischen Mystiker
seit dem Mittelalter das Geheimnis der Musik.

Diese Erkenntnis spiegelt sich bis heute in der jüdischen Musik, ungeachtet der musikalischen Einflüsse, die sie immer wieder geprägt und verändert hat.

Klezmer-Musik ist osteuropäische jüdische Tanz und Hochzeitsmusik. Klezmer-Musik ist vor allem Ausdruck tiefempfundener Religiosität und überschwenglicher Lebensfreude. Für das Ensemble Noisten ist sie Basis eines musikalischen Spiels.

Elemente der Klezmer-Musik werden witzig und charmant aber auch ernsthaft und respektvoll mit anderen Musikrichtungen, wie Flamenco, tamilischer, türkischer Musik, Klassik, Jazz und anderen Einflüssen verknüpft.

Traditionelles wird mit Improvisation und eigenen Kompositionen vereint. Klezmer wird zur Weltmusik erweitert.



Flyer herunterladen
Reinald Noisten
(Klarinette)
Studium an der Musikhochschule Köln, Teilnahme an verschiedenen Meisterkursen, u.a. bei Giora Feidman, Brave old World
Claus Schmidt
(Gitarre)
Studium an der Musikhochschule Köln,
Teilnahme an verschiedenen
Meisterkursen, Fernsehproduktion
(NDR) mit Giora Feidman, Mitglied
verschiedener Klezmer- und
Klassikensembles
Andreas Kneip
(Kontrabass)
Studium an der Musikhochschule Köln, Mitglied verschiedener
Jazz und Rockensembles
Shan-Dewaguruparan
(Tabla, andere Schlaginstrumente)
Studium
bei V. Ambalawaanar,
Mitglied verschiedener
srilankisch-tamilischer
Ensembles